Väterblogs

Väterblogs. Vor ein paar Jahren gab es noch gar keine, mittlerweile listet der Index von Ich bin dein Vater gut 80 solcher Blogs auf. Beachtlich. Angestoßen wurde eine Art Debatte über Väterblogs auf einer Session auf der re:publica14, etwas Kontext dazu gibt es auf Spon.

Ich finde gut, dass es diese Blogs gibt. Und dann gibt es natürlich noch bloggende Väter, die auch übers Vatersein schreiben, aber eben nicht nur. Johannes Korten beschreibt es so:

Am Ende glaube ich, es braucht keine Mutti- oder Väter-Blogs. Es braucht insgesamt mehr Blogs, die über Lebensalltage und -stile berichten. Blogs, die die Vielfalt und Buntheit dieser Gesellschaft abbilden. Es braucht bloggende Migrantinnen und Migranten, bloggende Großeltern, bloggende Kinder, bloggende Eltern, bloggende Erzieherinnen und Erzieher, bloggende Lehrerinnen und Lehrer …

Volle Zustimmung. Der Vorteil von expliziten Väterblogs ist hingegen – wie bei jedem thematischen Blog – dass sie das Thema „Vatersein“ kuratieren. Und das ist wertvoll.

Dies hier wird ein Lebensstil-Blog, kein Vater-Blog. Aber ich habe mir vorgenommen, die Väterblogs abzuklappern – nach und nach, versteht sich – und ihre Kuratierungsleistung zu wüdigen. Vor einiger Zeit bin ich zwei recht reichweitenstarken Väterblogs (via Twitter) gefolgt, aber sie waren dann doch nicht mein Geschmack. Vielleicht deutet die hohe Followerzahl ja auch darauf hin, dass sie doch etwas mainstreaming sind. Auch wegen dieser Erfahrung möchte ich gerne den Väter-Blog-Index „abarbeiten“: Denn die (kleineren) Perlen wollen entdeckt werden.

Und davon werde ich dann hier berichten – nach und nach, versteht sich.

Mag jemand mitmachen? Hat jemand hierzu Tipps, Empfehlungen, Erfahrungen? Wenn ja, ab in die Kommentare damit, ich freu mich!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s