Was mir (als Vater) wichtig ist

Wenn man Kinder hat, verschieben sich die Prioritäten. So klar, so banal. Aber es ändert sich halt nicht nur die Reihenfolge dessen, was man als wichtig erachtet, es tauchen auch plötzlich ganz neue Dinge am Wertehorizont auf. Einiges davon möchte ich hier gern festhalten.  Damit ich es selbst nicht vergesse und mich immer wieder daran erinnere. Das Meiste davon werden recht „einfache“ Erkenntnisse sein – nicht im Sinne von „trivial“, sondern im Sinne von „schlicht & einfach“.

Bloggen ist für mich ja erstmal Klärungs- und Sortierarbeit („laut denken“) und ein ganz wichtiges Stück Teilhabe. Bloggen ist für mich aber immer auch (m)eine Art Wissensmanagement. Ich stöbere ja ausgesprochen gern durch Blogs und gerade rund um Familie & Kinder, Erziehung & Entwicklung, Lernen & Bildung gibt es so wundervolle Sachen zu entdecken, für die ich wirklich dankbar bin. Dass andere Blogger sich die Mühe machen und ihre Erfahrungen, ihr Wissen und ihre Praxis verbloggen, hat mir schon etliche Male konkret geholfen und ab und an sogar neue Türen geöffnet.

Ich beginne hiermit also meine Was-mir-wichtig-ist-Serie. Daraus wird (hoffentlich) eine langlebige Blogrubrik.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s